Gefragt: Planet Ö (Sitara und Uwe)

Wie heißt Du?

Uwe: Ich bin der Uwe

Sitara: Hallo! Und ich bin die Sitara.

Uwe: Und zusammen sind wir die Band Planet Ö

Wieso heißt Du so?

Uwe: Ööööh... Sitara, kannst Du das beantworten?

Sitara: Ich glaube schon. Also: Auf dem Planeten Ö, da wo wir herkommen, da gibt es ganz viele Ös. Und Ös sind ganz besondere Wesen: Die sind schön, die sind toll, die sind supör... äh, nee, Quatsch, also öh.. Die Frage war ja warum wir so heißen. Pfff... ööh...

Wie alt bist Du?

Sitara: Wie alt ich bin? Also ich bin zarte 45 Jahre alt. Hmmm.

Uwe: Ich bin 50 Jahre alt, fühle ich aber meistens wie 22 und manchmal wie 25 Jahre alt.

Sitara: ... aber aussehen tust Du wie 24!

Seit wann machst Du Musik?

Uwe: Also ich mache Musik seit ich 12 bin.

Sitara: Hmmm. Ich kann mich gar nicht daran erinnern dass ich mal nicht Musik gemacht habe. Wir haben im Kindergarten Musik gemacht, und da haben wir Noten gebacken. Und in der Grundschule haben wir dann Flöte gelernt, dann habe ich Klavier gelernt, dann habe ich Saxophon gelernt, dann habe ich Gitarre gelernt... und gesungen habe ich eigentlich immer.

Spielst Du ein Instrument?

Uwe: Ja, ich spiele total gerne Bass und ich spiele auch gerne Gitarre. Aber meistens spiele ich Bass. Wobei... nein, ich spiele auch oft Gitarre. Also: Ich spiele Gitarre und Bass.

Sitara: Ich würde auch gerne Bass spielen. Aber eigentlich spiele ich eher Gitarre. Aber eigentlich würde ich lieber Bass spielen. Na, manchmal spiele ich auch Gitarre und singe dazu. Manchmal spiele ich ein bisschen Klavier oder mache auf dem Computer interessante Sounds, und ich spiele die indische Querflöte, die Bansuri. Und alles was mir so einfällt.

Beschreibe Deine Musik

Uwe: Ich würde die Musik von Planet Ö als "bunt" beschreiben weil es einfach ganz viele Musikrichtungen sind die uns selber gefallen und die wir da durcheinander würfeln: Ein Lied ist Disco, ein Lied ist Reggae, ein Lied ist ganz ruhig und ein bißchen ernster vom Text... Das sind alles Musikrichtungen die uns selbst gefallen und die wir gerne hören. Also beschreibe ich unsere Musik als: bunt. Oder, Sitara, was meisnt Du?

Sitara: Ja, finde ich eigentlich auch. Also ganz im Sinne des Ös: Alles ist möglich.

Wieso machst Du Musik für Kinder?

Sitara: Naja, ich glaube dass ein Teil von mir immer noch ein Kind geblieben ist und dass ich auch immer ein Kind bleiben werden. Insofern liegt das ja nahe dass ich Musik für Kinder mache. Und ich finde das einfach toll schöne Worte zusammenzupacken, die Spaß machen, die man gerne singt. Abgesehen davon macht mich das total glücklich wenn ich mit Kindern zusammen Musik mache und wenn ich sehe wie die Lieder die ich schreibe auch jemanden glücklich machen und gesungen werden. Das macht mich dann auch total glücklich. Oder, Uwe?

Uwe: Ja, wieso machen wir Musik für Kinder? Wir haben selbst Kinder. Ich glaube deshalb haben wir angefangen Musik für Kinder zu machen, weil wir auch Musik für unsere Kinder machen wollten. Und das hat uns so einen Spaß gemacht. Was uns ganz besonders viel Spaß macht ist dass wir dabei viel mehr machen können und viel freier sind als wie wenn wir Musik für Erwachsene machen. Wenn man Musik für Erwachsene macht darf man nur eine bestimmte Musikrichtung machen wenn man eine Band ist. Bei einer Band die Musik für Kinder macht darf man alles machen - und deswegen machen wir total gerne Musik für Kinder.

Machst Du auch Musik für Erwachsene?

Uwe: Ja, wir machen auch Musik für Erwachsene. Also ich bin zum Beispiel ganz viel unterwegs mit Bands und begleite manchmal andere Sänger und helfe aus bei anderen Bands. Da spiele ich dann meistens Bass - das kann ich am besten. Da bin ich viel unterwegs. Im Sommer spiele ich eigentlich jedes Wochenende irgendwo ein Konzert mit irgendeiner Band, und das macht mir auch sehr viel Spaß.

Sitara: Ja, das geht mir genauso. Ich habe ganz viele Jahre meine eigene Band gehabt, die Sitara-Band. Im Moment habe ich ein Singer/Songwriter-Projekt mit einem Kollegen zusammen, der heißt Rudi. Da nennen wir uns Sit & Rudi, so wie Rock'n'Roll. Wir treten zusammen auf als Songwriter-Duo, zwei Gitarren und zwei Stimmen. Das mache ich auch total gerne.

Welches Deiner Lieder magst Du selbst am meisten?

Sitara: Also ich mag am liebsten die Gabriele, die Prinzessin der Kamele, die Pi-pa-Purzelbaumparty, Miauwauwau, Dr. Sirius Computervirius, den Alien T-O-2-4, unser Herbstlied ist total cool, unser Weihnachtslied ist auch so wunderschön... Weißt Du was? Ich glaube ich mag eigentlich alle gerne. Und was ich besonders gerne mag ist das Gute-Nacht-Lied: Das ist sowas ganz feines, so zum träumen, total schön.

Uwe: Hmmm... Welches unserer Lieder mag ich selbst am meisten? Das ist immer unterschiedlich. Manchmal höre ich total gerne die Gabriele, die Prinzessin der Kamele, einfach weil man dazu so schön tanzen kann. Und dann höre ich auch mal wieder gerne den Alien T-O-2-4 - das ist so ein schönes ruhiges Lied. Das hängt immer davon ab in was für einer Stimmung ich gerade bin. Wenn ich Lust habe zu tanzen dann höre ich gernde die Purzelbaumparty oder die Gabriele. Wenn ich's lieber ein bisschen ruhiger mag dann höre ich vielleicht ein Lied für Alien T-O-2-4. Das ist immer unterschiedlich, das ändert sich immer mal wieder.

Welche Musik hörst Du selber gerne?

Uwe: Ich höre ganz viel unterschiedliche Musik: Ich höre gerne Songwritermusik, ich höre gerne Rockmusik, ich höre total gerne Soulmusik. Ich liebe Soulmusik - das ist für mich Gute-Laune-Musik, die höre ich unheimlich gerne, wenn das so schön grooved, wenn da vielleicht sogar noch Bläser dabei sind, wenn es ein schönes Schlagzeug hat, einen groovigen Bass. Ich höre auch Jazz - aber meistens eher Jazz mit Gesang. Und Reggae höre ich auch sehr gerne. Ich höre eigentlich alles gerne. Manchmal, wenn ich Auto fahre, höre ich gerne elektronische Musik. Ich höre auch mannchmal auch total gerne klassische Musik. Ich finde jede Musik hat etwas besonders schönes im richtigen Augenblick. Da entscheidet meine Stimmng - so wie ich gerade drauf bin, so wähle ich dann die Musik aus.

Sitara: Ich mag gerne gute Stimmen hören. Die Musik ist für mich dann gut wenn die Stimmen schön sind. Ich mag zum Beispiel Sade total gerne. Was ich auch gerne mag ist Grace Jones, die hat ein cooles Album raus gebracht. Oder so Sachen wie Mocheebar. Also im Prinzip auch ein bisschen elektronisch. Aber das kann man gar nicht so festlegen. Als ich Teenager war habe ich zum Beispiel total gerne Rockabily gehört, oder auch Rock'n'Roll. Später habe ich gerne Chillout gehört. So ganz bunt gemischt. Aber ich muß sagen: In meinem Alltag bestimmen meine Kinder was wir hören. Tja...

Was für Musik hast Du gehört als Du ein Kind warst?

Uwe: Jetzt überlege ich gerade mal... ich hatte so eine Kinderliederplatte, da waren ganz viele bekannte Kinderlieder drauf. Ich habe aber auch gerne Popmusik gehört als ich Kind war. Ich habe zum Beispiel Abba gehört.. ja, ich glaube das war so eine Band die habe ich als Kind am meisten gehört. Ich hatte einen großen Bruder, der hat immer Abba gehört. Dann hat mir das super gefallen, da habe ich das auch gehört.

Sitara: Ja, in meiner Kindheit... gute Frage... Meine Mama hat ja in einer Band gespielt, und die haben immer ganz viele Sachen gecovert - z. B. von den Beatles oder dies ganze typsichen 70er-Jahre Songs... Oder ich habe The Doors gehört und solche Sachen... sogar Elvis Presley. Wir haben glaube ich auch Klassik gehört. Das waren eigentlich verschiedene Phasen. Ich habe keine spezielle Musik gehabt die ich als Kind jetzt besonders gut fand. Später kamen dann natürlich die 80er Jahre: Da war Madonna total coll. Und Nena war total cool. Aber da war ich dann schon ein bisschen älter.

Hast Du selber Kinder?

Uwe: Ja. Ich habe einen Sohn der wird nächste Woche 14 Jahre alt.

Sitara: Und ich bin die Mama von zwei Mädchen. Das sind Zwillinge. Die sind gerade in die Schule gekommen. Die sind jetzt 6 Jahre alt und sind meine allerliebsten Schnuckelpuppen.

Wo gibst Du Konzerte?

Uwe: Wir geben Konzerte überall dort wo man uns hören möchte.

Sitara: ... und natürlich dort wo ein Landeplatz für unser Soundschiff ist.

Uwe: Wir waren schon ganz weit oben in Deutschland, an der Ostsee. Wir waren schon in der Schweiz, wir waren schon in Österreich. Wir spielen in Kindergärten, wir spielen auf Stadtfesten... also überall da wo Kinder sind und wo man uns hören möchte.

Sitara: Also grob gesehen würde ich sagen: auf dem Planeten Erde. Wobei... wir würden auch andere Planeten anfliegen, da sind wir ganz offen.

Gibt es noch etwas was man über Dich wissen sollte?

Uwe: Hm. Das ist aber eine gute Frage. Also ich glaube was man über uns wissen sollte ist dass wir Spaß haben wollen. Wenn wir Musik machen wollen wir Spaß haben. Eigentlich wollen wir immer Spaß haben. Aber ganz besonders wollen wir Spaß haben wenn wir Musik machen, weil Musik ist was schönes, Musik lebt wenn man das mit Spaß macht. Und das wollen wir, das wollen wir auch weitergeben: Dass die Kinder und Erwachsenen die uns dabei zuhören genauso viel Spaß haben wie wir. Und meistens funktioniert das auch. Das ist wirklich so: Wenn die Menschen die uns zuhören Spaß haben haben wir Spaß, wenn wir Spaß haben haben die Menschen die uns zuhören Spaß. Das ist im Prinzip so ein Austauch - wenn einer von beiden Spaß hat hat der andere auch Spaß. Und das finden wir ganz toll. Das ist glaube ich wichtig zu wissen: Wer zu uns kommt hat Spaß.

Sitara: Naja, und was auch ganz wichtig ist zu wissen ist dass wir Euch immer ein paar Ös auf der Erde lassen. Das heißt: Wenn ihr mal ein Ö braucht sagt ihr einfach "ööööhhh" - und dann hilft Euch das eine Antwort zu finden. Weil "Ö" passt immer. Fragt mich irgendwas, ich sage: Öööhh. Kannste immer sagen, ist wie ein Joker. Immer schön das Ö bedenken. Schön das O üben, die Punkte oben drüber üben, äh, öben und äh, überhaupt: Ö

Uwe und Sitara haben unsere Fragen im September 2019 beantwortet. Planet Ö im Netz: Homepage | Facebook