Kindermusik für Fortgeschrittene

Kinderlieder plus ist das Kinderradio für Fortgeschrittene auf laut.fm. Kinderlieder plus ist rockiger und moderner als unsere anderen Kanäle.

Musik für Kinder und Familien
Rock, Pop, Reggae und mehr
Hunderte von Liedern im Programm
Thematische Schwerpunkte je nach Jahreszeit

Empfang

Unser Programm kannst Du direkt im Browser über folgende Seiten hören:

Auf mobilen Geräten kannst Du Kinderlieder plus über die Apps von laut.fm, radio.de oder TuneIn hören.

Über Alexa hörst Du Kinderlieder plus am einfachsten in dem Du unseren Skill aktivierst. Sage dann einfach: "Alexa, öffne Kinderlieder plus"

[mehr]

Aktueller Titel

Suli Puschban: "Papperlapapp"

vom Album "Rette mich!!!"

Links: Homepage

News

Markus Reyhani ist schon seit Jahren Garant für hochwertige Rock/Pop-Musik für Kinder. Auch wenn der Titel des neuen Albums "Der dickste Brummer der Welt" anderes vermuten lässt - es sind doch überwiegend nachdenkliche, tiefgründigere Texte die Markus dieses Mal im Gepäck hat. (16.02.)
In den vergangenen zwei Jahren haben Ich & Herr Meyer ja eine Menge einzelner Songs veröffentlicht. Nun gibt's die alle gebündelt auf dem neuen Album "Alles ist drin!" - und ein paar brandneue Songs sind auch noch mit dabei. (03.12.)
KIZZRock und Donikkl präsentieren Rio Reisers "König von Deutschland" in neuem Gewand, umgetextet zum Klimaschutzsong. Die Einnahmen werden gependet und sollen einem klimaspezifischen Zweck zu Gute kommen. (13.09.)

Gefragt

Wir fragen, Kinderliedermacher antworten. Die neuesten Beiträge:

Dirk Scheele (01.01.20)

Ich & Herr Meyer (26.11.19)

Zauberkürbis (29.10.19)

[mehr]

Meistgespielte Titel

1. Lieselotte Quetschkommode
Einfach weil ich kann

2. Suli Puschban
Oh die See

3. Die Rollenden Steinchen
Revolution

[mehr]

Neu im Programm

Markus Reyhani
Manni Müll (16.02.20)

Markus Reyhani
Genug (16.02.20)

Markus Reyhani
Dein Eigenes Licht (16.02.20)

Markus Reyhani
Gedanken Spazieren (16.02.20)

Eule
Eule fühlt den Beat (28.01.20)

Suli Puschban
Ein Kopf voller Träume (05.12.19)

[mehr]